Industrie 4.0

// Qualist / Dienstag, 25. Oktober 2016 / Categories: Blog //

Industrie 4.0 – die vierte industrielle Revolution – ist ein Ansatz, dessen ökonomische und gesellschaftliche Bedeutung derzeit intensiv diskutiert wird. Unter anderem bedeutet er, dass alle Komponenten und Objekte im Unternehmen mit dem Internet verbunden werden. Maschinen kommunizieren damit intensiver und umfassender denn je miteinander, was eine intelligente Produktion ermöglicht. Ein Wandel, der zur rechten Zeit kommt: Die moderne Wirtschaft ist auf ständigen Wandel und regelmässige Weiterentwicklung angewiesen, um ihre Stabilität zu wahren. Aber auch die schnell wachsende Weltbevölkerung und die Probleme im Zusammenhang mit der Ressourcennutzung samt einer generell sich immer weiter wandelnden Welt erfordern Innovationen und Veränderungen. Zudem nimmt der Wettbewerb immer mehr zu. Neben einer möglichst effizienten Produktion ist daher auch ein Höchstmass an Qualität wichtiger denn je. Den Weg dazu bereiten technologische Fortschritte, Robotik – oder eben Ansätze wie Industrie 4.0.

Konkrete Themen von Industrie 4.0 sind unter anderem flexible Produktion in der Zukunftsfabrik, Zero-Stock-Betrieb, computergestütztes Design oder auch eine Produktion, die durch automatisch arbeitende, von menschlichem Zutun völlig unabhängige Systeme erfolgt. Zu den möglichen Nutzen gehören zum Beispiel Fabrikgelände, die dank geringerem Bedarf an menschlicher Arbeitskraft kleiner werden können, eine steigende Produktmenge und -art, ein schnellerer Markteinstieg neuer Produkte, eine Verkürzung von Produktionszeiten sowie eine höhere Qualität. All diese scheinbar rein technisch begründeten Entwicklungen bedeuten jedoch nicht nur Veränderungen in der Produktion, sondern auch in vielen weiteren Bereichen. Mit Industrie 4.0 verringern Unternehmen zum Beispiel ihren CO2-Fußabdruck, in dem sie Rohstoffe effizienter nutzen. Zudem erhöht der noch stärkere Wandel von per Muskelkraft erbrachter Arbeit hin zum Einsatz von geistigem Wissen die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften.

 

Wie kam es dazu? Sehen wir uns die bisherige Entwicklung an: Mit der ersten industriellen Revolution wurde ein Grossteil der menschlichen Arbeitskraft durch Wasser- und Dampfkraft ersetzt. Die zweite industrielle Revolution folgte mit dem Einsatz von elektrischer Energie und der parallel aufkommenden Massenproduktion. Die Automatisierung der Produktion sowie der Einzug der IT leiteten die dritte Phase ein. Seit Aufkommen von Entwicklungen wie einer immer weiter zunehmenden Digitalisierung oder dem Internet of Things (Iot) ist nun die vierte Phase – sprich Industrie 4.0 – angebrochen.

Entdecken Sie auf dem Weg zu Industrie 4.0 mit Qualist die Stärke von auf Datenbasis getroffenen Entscheidungen

In einer Zeit, in der die Ära von miteinander kommunizierenden intelligenten Systemen, von auf Datenbasis getroffenen Entscheidungen und einer umweltfreundlicheren Produktion denn je immer weiter Wirklichkeit wird, steht Qualist für Business-Anwendungen und unternehmensspezifische IT-Lösungen, die alle Ebenen des Industrie 4.0-Ansatzes bedienen. Dabei denken wir bis zu 20 Jahre in die Zukunft, wie industrielle Produktion künftig aussehen wird, und versuchen, diesen Prozess bereits heute zu planen – welche Chancen sich daraus ergeben und wo und wie Werte geschaffen werden. Konkret fokussieren wir uns darauf, wo Prognosen durch Datenerfassung, Datenverarbeitung, Maschinen- und Datenlerntechniken erstellt werden und wo Administratoren intelligente Berichte als Entscheidungshilfe zur Produktion zur Verfügung gestellt werden. Auch gemäss unserem weiteren Ziel, eine möglichst nachhaltige Produktion zusammen mit einem hohen Maß an gelebtem Umweltbewusstsein zu erreichen, arbeiten wir auf verschiedensten Plattformen weiter an unseren Lösungen, welche die Bedürfnisse von Unternehmen zielgenau adressieren. Konkret sind dies:

- unsere industrielle analytische Software Qualist BRIDGE, die Daten aus Produktionslinien sammelt, konsolidiert und via intelligenter Reporting-Tools aussagekräftig darstellt

- Qualist GREENCHIMNEY – eine Anwendung, die eine umweltfreundliche, nachhaltige Produktion unterstützt, Rauchgas-Emissionen sammelt und überwacht sowie bei Bedarf schnelles Eingreifen ermöglicht

- Qualist PRIVATE CLOUD – eine Anwendung, die Stakeholder durch digitale Archive sowie durch ein effektives Dokumenten- und Eventmanagement sinnvoll in ihrer Kommunikation unterstützt

 

Ergänzend hinzu kommen weitere spezielle Lösungen. Entdecken Sie auf dem Weg zur Industrie 4.0 mit Qualist die Stärke von Entscheidungen auf Datenbasis!

TAGS:
Print